Unsere Nation feiert

Our Nation in Celebration

Wenn die Morgendämmerung anbricht, werden die Menschen in Namibia durch das tanzende Licht geweckt, das durch die Äste der Mopane-Bäume strahlt. Der Gesang eines Zwergpapageis und der Maisbrei, der auf dem Aga-Herd kocht, bereichern die friedliche Atmosphäre am frühen Morgen.

Der 21. März steht vor der Tür; das bedeutet, dass die Namibier sich auf ihren Unabhängigkeitstag und damit auf ein verlängertes Wochenende vorbereiten, um die Tapferkeit derer zu ehren, deren Blut unsere Freiheit tränkt. Dieser nationale namibische Feiertag markiert den Jahrestag der Autarkie unseres Landes von Südafrika.

The Narrative hält die Fahne der Freiheit hoch und bringt die Feierlichkeiten zu Ihnen nach Hause. Unsere Sonderangebote in diesem Monat sind inspiriert von den Unabhängigkeitsfeiern selbst und dem Etosha Safari Camp, seinen Menschen und der Sammlung an Erinnerungsstücken, die im Restaurant und der Bar dieser Lodge zu finden sind und die afrikanische Lebensfreude feiern.

In einem kürzlichen Interview sprachen die Mitarbeiter der Stunde und Models dieser Kampagne vor der Kulisse der „Shebeen“ über ihre Leidenschaften und ihren Stolz, unabhängige namibische Bürger zu sein. Lassen Sie sich von den Geschichten dieser namibischen Kinder inspirieren - sie erinnern uns an die Schätze, die unser Land birgt.

Agnes.

Aufgewachsen in dem liebenswerten Dorf Onuumba in unserem Land ohne Horizonte, arbeitete sich Agnes Iipumba mit Beharrlichkeit, Geduld und ihrem einnehmenden Wesen in 16 Jahren bei Gondwana zur Managerin der Etosha Safari Collection hoch.

Sie liebt es, Gäste und Touristen über das zu informieren, was Namibia zu bieten hat (Botschafterin ihres Landes zu 1000 %, würde ich sagen). Sie ist stolz auf ihr Land und erfreut sich an seiner Vielfalt; sie glaubt, dass die Unabhängigkeit dem Volk die Freiheit schenkte, sich auszudrücken. Derzeit nutzt es diese Freiheit, um sich zu verbessern, zu lernen und seine Lebensverhältnisse aufzuwerten.

Der tägliche Umgang mit vielen verschiedenen Persönlichkeiten hilft ihr dabei, die Werte herauszufiltern, auf die sie ihre Zukunft bauen will. Und so geht Agnes Iipumbu abends mit einem Traum zu Bett und wacht morgens mit einem Ziel vor Augen auf. Ein stetig fließender Strom, der die Führungsqualitäten dieser stolzen Tochter der Namib bereichert.

Simson.

An der nördlichen Grenze Namibias wuchs ein Junge unter den Dorfbewohnern von Ombiui auf. Beim Fußballspielen mit Freunden und Familie träumte er immer davon, ferne Träume wahr werden zu lassen.

Er glaubt, dass man in jedem Alter wohlhabend sein kann und lebt danach. Mit seiner Leidenschaft für das Teilen von Ideen und seinem Streben nach Selbstentwicklung lebt er seinen Führungsstil als stellvertretender Lodge Manager im Etosha Safari Camp voll und ganz aus. Als IUM-Absolvent mit Auszeichnung hat er immer noch Visionen, wobei er von der Aussage eines Unternehmers geleitet wird, die er vor vielen Jahren entdeckt hat: "Wenn du es nicht selbst schaffst, wird es kein anderer für dich tun."

Der stolze Namibier Simson liebt es, Menschen aus aller Welt zu treffen und ihnen sein vielfältiges Land der Freiheit vorzustellen.

Laimi.

Es war einmal in einem wunderschönen Dorf, das den Namen Okankolo trägt, als die sanfte Seele von Laimi geboren wurde. Hier wurde sie von ihrem Onkel dazu erzogen, Tradition, Vielfalt und die schönen Landschaften eines Ortes zu schätzen, den sie "das friedliche Land der Tapferen" nennt - Namibia. Während sie die Felder bestellte, Mohangu stampfte und mit ihrer Familie kochte, wurde ihr bald bewusst, dass gute Dinge aus harter Arbeit resultieren, und dass etwas immer unmöglich erscheinen wird, bis es geschafft ist.

Ihr Lächeln verrät, dass sie ihre Leidenschaft für Menschen zwischen den Steinen und Bäumen ihres Refugiums in der Nähe von Oshakati gefunden hat. Sie findet Freude an den glücklichen Gesichtern und dem Erfolg derer, die sie umgeben, sei es ihre Familie zu Hause oder Gäste aus aller Welt.

Mit einem ‚Honours Degree‘ in Tourismus und Gastgewerbe, ihrem Kommunikationsgeschick und ansteckenden Lachen verkörpert Laimi als Rezeptionistin im Etosha Safari Camp die Gastfreundschaft und Herzlichkeit Namibias.

Matthews.

Im Norden Namibias wuchs der junge Matthews bei seiner Großmutter auf, in einer Familie mit 15 Kindern. Er hütete Rinder und bestellte die Felder seines Heimatdorfes, ohne zu ahnen, dass er einmal zur Gondwana-Familie stoßen würde.

Heute, abseits des kleinen Dorfes Okaku-kalungala, ist er im Etosha Safari Camp als stolzer Barkeeper beschäftigt. Er empfindet die Vielfalt und Freiheit in seinem Heimatland als große Bereicherung und nutzt diese "Freiheit zur Veränderung", um ein Lächeln auf die Gesichter zu zaubern, die ihn umgeben. Mit einem wohltuenden kalten Getränk in der Hand und seinem Charme trägt er maßgeblich zum erinnerungswürdigen Namibia-Erlebnis der Gäste im Etosha Safari Camp bei.

Matthews, ein kreativer Denker und Teamplayer, teilt einen wertvollen Gedanken mit uns;

“Es ist möglich, keinen Fehler zu machen.

Es wäre jedoch keine Schwäche

sondern das Leben.

Alles geht vorbei,

lebe, um einen neuen Tag in Angriff zu nehmen.”

Und wenn in Namibia die Sonne untergeht und seine freundlichen Bewohner zu Bett gehen, galoppieren Zebras über die Savannen des geliebten Landes und Erdmännchen verkriechen sich unter die rote Erde. Namibia wünscht eine gute Nacht.

Weiterlesen

KOVA – A holistic approach to artisanship

KOVA - Ein ganzheitlicher Ansatz für Handwerkskunst

Ekipa Jewellery & Art

Ekipa Jewellery & Art

Wake up with Penduka

Wach auf mit Penduka

Bemerkungen

Sei der erste der kommentiert.
Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert.